Clemen & Jung, Solingen.

Der Hersteller Clemen & Jung, Solingen zählt zu den kleineren Herstellern von KM Dolchen. Die meisten Einzelteile wurden von größeren Herstellern zugekauft, da eine eigene Fertigung zu kostenintensiv war. Der Hersteller hat 2 Hersteller-Logos verwendet, wobei das geätzte Logo ein umstrittenes Thema unter den Sammlern ist. Manche Hersteller sind der Meinung, dass das geätzte Logo sowohl bis zum Kriegsende als auch nach dem Krieg verwendet wurde, die anderen sind der Meinung, das das geätzte Logo nur bei der Herstellung während der Nachkriegszeit verwendet wurde. Die Dolche des Herstellers sind am Sammlermarkt nicht sehr oft anzutreffen. Dass ich die Dolche mit dem geschlagenen Logo hier zeige und nicht in der Kapitel "Aptierte Dolche", ist meine Absicht, weil alle KM Dolche dieses Herstellers mit dem geschlagenen Logo, die ich bis jetzt sah, einen Austauschadler besaßen. Einen Dolch des Herstellers mit dem Geschlagenen Logo und Reetbündel-Knauf habe ich bis jetzt nicht getroffen.

Ein Dolch des Herstellers aus der Sammlung: Juvavum, Österreich.

Ein weiterer frühe KM Dolch von Clemen & Jung mit dem geschlagenen Logo. Ebenso besitz der Dolch einen Austauschadler. Sammlung: dr73, Niederlande.